Sider

fredag 8. november 2013

Freudichtag!!!!

Heute ist wieder der "Freudichtag".
Ich freue mich immer darauf
Das ist auch eine Freude. Die Vorfreude.
Und heute habe ich meiner Familie eine Freude vorbereitet:
Einen norwegischen Apfelkuchen.
Er kommt immer gut an.


http://creativatelier.blogspot.ch/2013/11/freudichtag-am-freitag-19.html

Und hier ist das Rezept dazu:

100 g Butter oder Margarine
2 dl Zucker
 1 Ei
4 dl Mehl
2 tl Backpulver 
1 tl Vanillezucker
(Eine Prise Salz, wenn die Butter nicht gesalzen ist)
1 1/2 dl Milch

Ca 3 Äpfel, geschält, entkernt und in 8 "Zähen" geteilt
Zimt, Hagelzucker oder Perlenzucker

Butter und Zucker weiss rühren. 
Ei + das Trockene hinzufügen. Zum schluss die Milch einrühren.

Den Teig in eine runde Kuchenform geben,
die Äpfelstücke darauf legen,
mit Zucker und Zimt bestreuen

Bei 180 Grad, ca 40 Minuten backen.

Guten Appetit!




Freudichtag am Freitag

5 kommentarer:

  1. was macht denn das norwegische an dem Kuchen aus???? der sieht lecker aus, Liv.
    Wäre schön wenn du das Rezept preis gibts *grins*
    UND ich find es toll das du wieder beim Freudichtag dabei bist.

    LG Gisela

    SvarSlett
  2. Hallo Gisela,
    Das norwegische? Vielleicht nur, dass ich das Rezept von Norwegen mitgenommen habe :)

    SvarSlett
    Svar
    1. Und jetzt ist das Rezept auch da :)

      Slett
  3. Ganz toll ich danke dir. Soviel anders ist das gar nicht als wie ich es mache. Allerdings DARF ich keinen Zimt hinein tun, mein Mann ist da sehr allergisch drauf.
    Apfelkuchen mögen wir super gerne.
    LG Gisela

    SvarSlett
  4. Hört sich gut an, ähnelt den meiner Schwiegermutter, und der ist sehr lecker!

    LG
    Irène

    SvarSlett

Populære innlegg